Tag

Gesundheitspolitik

Innovationsprojekt auf Entwicklungsniveau: 20. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik nimmt den Medikationsplan ins Visier

Ohne Frage können wir in Deutschland auf eines der weltweit besten und leistungsstärksten Gesundheitssysteme stolz sein. Ist es denkbar, dass in einem solchen System dialogwillige Akteure auseinandergetrieben werden? Und dass die implementierten Maßnahmen technisch so rückständisch si
Mehr...

RCT als Maßstab für eine optimale Patientenversorgung in der Kritik: 19. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik diskutiert die Evidenzgenerierung in der Medizin

Nicht immer ist es reines Gold, was glänzt. Auf diese sprichwörtliche Formel kann die überwiegende Einschätzung der Beteiligten am Gesundheitssystem gebracht werden, wenn es um randomisierte kontrollierte Studien (randomized controlled trial, RCT) als Goldstandard-Verfahren für das Si
Mehr...

Antikorruptionsgesetz im Fokus des 18. Eppendorfer Dialogs zur Gesundheitspolitik: Verhältnismäßigkeit als Kennziffer zwischen Rechtmäßigkeit und Korruption

Das Gesetz zur Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen, das voraussichtlich Anfang April 2016 in Kraft treten wird, schlägt im Vorfeld hohe Wellen. Thomas Stritzl, (CDU-Bundestagsabgeord-neter und Mitglied im Gesundheitsausschuss) fand beruhigende Worte beim „18. Eppendorfer Dia
Mehr...

17. Eppendorfer Dialog diskutiert Lernkurve in der Patientenversorgung

G-BA sieht sich verpflichtet, eigene Positionen zu überprüfen Die pharmazeutische Industrie hadert mit zahlreichen Hürden insbesondere für Neuzulassungen von Arzneimitteln auf Basis bewährter Wirkstoffe. Sowohl Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) Prof. Josef Hecken al
Mehr...

16. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik stellt sich Dr. Google

Das Internet ist in Gesundheitsfragen längst beim Verbraucher angekommen. Über 40 Millionen Menschen in Deutschland – also jeder Zweite – nutzen regelmäßig Websites, Apps, Foren und andere digitale Angebote, um sich über Erkrankungen und Therapieoptionen zu informieren. Was das aber f
Mehr...

Ist Neues immer besser? Der 15. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik

Forschung für therapeutischen Fortschritt ist zwingend notwendig und fraglos das Ansinnen von Ärzten und Patienten. Sind jedoch neu in die Versorgungspipeline gelangende Arzneimitteln und Therapieverfahren grund­sätzlich besser? Der Diskussion um diese Frage stellten sich die Experten
Mehr...